Do

24

Okt

2013

CDU Schleswig-Holstein verhandelt mit

In den heute angelaufenen Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD werden auf Seiten der CDU auch vier Schleswig-Holsteiner mit verhandeln:


Der Vorsitzende der schleswig-holsteinischen Landesgruppe und bisherige Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister  des Inneren, Dr. Ole Schröder ist Mitglied der Arbeitsgruppe „Innen und Justiz“.

 

Sein Stellvertreter in der Landesgruppe, Gero Storjohann verhandelt im Bereich „Verkehr, Bau und Infrastruktur“ mit.

 

Der stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Ingbert Liebing bearbeitet das Themenfeld „Energie“.

 

Dr. Philipp Murmann ist Mitglied der Arbeitsgruppe „Wissenschaft, Bildung und Forschung“.


„Ich freue mich über die starke Beteiligung aus Schleswig-Holstein,“ sagte der Landesvorsitzende Reimer Böge, MdEP. „Alle vier Kollegen der Nord-CDU sind anerkannte Fachleute ihrer Bereiche. Sie werden sich engagiert und kompetent in die Beratungen über die Zukunftsfragen der Politik der nächsten vier Jahre einbringen und dabei auch die Interessen Schleswig-Holsteins vertreten.“

Böge betonte: „Für uns als CDU Schleswig-Holstein sind neben den Beratungen zur Verkehrsinfrastruktur auch die Fragen der Energiepolitik von großer Bedeutung. Die neue Koalition ist gefordert, in der Infrastrukturpolitik alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu prüfen und anzuwenden, um den Ausbau und die Instandsetzung der Verkehrswege in Deutschland voranzutreiben.“ Genauso werde die CDU Schleswig-Holstein ein Augenmerk auf die Ausgestaltung der zukünftigen Energiepolitik legen: Schleswig-Holstein als Land zwischen den Meeren habe großes Interesse daran, dass der Umstieg auf erneuerbare Energien beschleunigt und die Energieinfrastruktur dafür ausgebaut würde, so der Europaabgeordnete abschließend.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0