Di

29

Sep

2009

Schröder erneut zum Landesgruppenvorsitzenden gewählt

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Ole Schröder ist erneut zum Vorsitzenden der CDU-Landesgruppe Schleswig-Holstein gewählt worden. In der konstituierenden Sitzung des Landesgruppe stimmten die Abgeordneten einstimmig für den Abgeordneten aus dem Kreis Pinneberg. Auch sein Stellvertreter Gero Storjohann (Kreis Segeberg) wurde einstimmig wiedergewählt.

„Ich freue mich sehr über meine Wiederwahl. Das einstimmige Ergebnis ist ein großer Vertrauensbeweis“, so Schröder. Der 38jährige Jurist will an die erfolgreiche Arbeit der Landesgruppe in der letzten Wahlperiode anknüpfen: „Wir konnte vieles für Schleswig-Holstein auf Bundesebene erreichen. Dazu gehören etliche Infrastrukturprojekte wie der Bau einer festen Fehmarnbeltquerung oder die Verhinderung von CCS- Endlagern in Schleswig-Holstein. In einer Koalition mit der FDP wird sicherlich noch mehr drin sein.“
Die CDU-Landesgruppe ist aufgrund eines Überhangmandates von acht auf neun Abgeordnete angewachsen. Die vier Abgeordneten Norbert Brackmann, Ingo Gädechens, Dr. Philipp Murmann und Dr. Johann Wadephul bestreiten ihre erste Wahlperiode im Deutschen Bundestag. Nicht mehr kandidiert hatten die Abgeordneten Otto Bernhardt und Helmut Lamp. Anke Eymer aus Lübeck verpasste den Einzug in den Deutschen Bundestag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0