Mi

14

Mai

2014

Bund erhöht Fördermittel für deutsche Minderheit in Dänemark

„Der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestags hat in seiner heutigen Sitzung auf Antrag der Koalitionsfraktionen zusätzlich 350.000 € für die soziale und kulturelle Förderung der deutschen Volksgruppe in Nordschleswig/Dänemark bewilligt. Das ist ein großer Erfolg, denn auf diese Weise fördert der Bund die Pflege und Fortentwicklung ihrer nationalen, sprachlichen und kulturellen Identität“, so der Haushaltspolitiker und schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete Norbert Brackmann.

 

Insgesamt werden im Bundeshaushalt 2014 nun rund 12,88 Mio. € für die Förderung der Deutschen Volksgruppe bereitgestellt. Das sind  520.000 € mehr als im Jahr 2013.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0